AllgemeinFitness

Golfspieler haben im Vergleich zu anderen Personen gleichen Geschlechts und gleichen Alters eine um 7% höhere Lebenserwartung. Das entspricht einem Bonus von fünf Jahren! Dies berichteten Forscher des schwedischen KAROLINSKA INSTITUTS im Fachblatt

SCANDINAVIAN JOURNAL OF MEDICINE AND SCIENCE IN SPORT.

Sie fügten aber an, dass es nicht vollkommen ausgeschlossen werden kann, dass auch andere Faktoren, wie ein generell gesünderer Lebensstil der untersuchten Personen Einfluss auf das Studienergebnis gehabt haben könnte.

Offenbar kann jedoch das Spiel bei hoher Geschwindigkeit über vier bis fünf Stunden im Grünen die Gesundheit fördern. Am besten hätten die Aktiven mit dem niedrigsten Handicap abgeschnitten. Ein niedriges Handicap zu halten bedeutet, viel zu spielen.

Zusätzlich können die Golfer ihr Hobby bis ins hohe Alter fortsetzen und dabei körperlich wie sozial aktiv bleiben, was wiederum ihre Lebenserwartung erhöht.

 

F./E./Capek